cranio sacral therapie ortho-bionomy® massage profil impressionen kontakt
cranio sacral therapie
Die Craniosacral Therapie wurde anfangs des 20. Jahrhunderts von Dr. Sutherland auf der Basis der Osteopathie zur Cranialen Osteopathie weiterentwickelt. Der Name Craniosacral Therapie wurde in den 70er Jahren erstmals vom amerikanischen Forscher und Osteopathen Dr. John E. Upledger geprägt und setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Die beiden Pole, Schädel und Kreuzbein, bilden mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Die Kraft, welche die rhythmische Bewegung der Gehirnflüssigkeit in Gang setzt, wird primäre Atmung oder „Lebensatem“ genannt. Diese Atmung drückt sich im ganzen Körper aus und ist direkt mit der Lungenatmung und der Gewebeatmung des zentralen Nervensystems verbunden, welches die gesamten Körperfunktionen reguliert. Eventuelle Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen.
Die Craniosacral Therapie ist eine subtile, präzise und intensive Körperarbeit. Mit grösster Sorgfalt und Achtsamkeit wird mit gezielten und tiefgreifenden Techniken an den Schädelknochen, den Membranen und Faszien sowie am Bindegewebe gearbeitet. Blockierungen und Spannungen lösen sich auf, Schmerzzustände werden gemildert und durch die tiefe Entspannung des Nervensystems gelangt der Körper in einen Zustand von Ausgeglichenheit und Wohlbefinden.

Die Craniosacral Therapie eignet sich ebenfalls bei Hyperaktivität und Lernschwierigkeiten bei Kindern.

Die Behandlung dauert in der Regel eine Stunde und wird am bekleideten Menschen durchgeführt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.

Anwendung